Archiv Wandertouren

Hier findet Ihr die schon gemachten Wandertouren der letzten Wochen und Monate.

Sonntag, Mai 15, 2022 - 10:00

Fliederblüten-Wanderung Haigerloch

Die Tour führt sanft das Eyachtal hinauf bis zum historischen kleinen Städtchen Haigerloch mit seiner berühmten Fliederblüte. Nach Besichtigung der barockisierten Schlosskirche wird im Schlosshof gevespert. Danach genießen wir von einer Aussichtskanzel den tiefen Blicks Eyachtal und auf Haigerloch. Dort gibts Eis und evt Pizza. Weiter gehts dem Talrand entlang hinüber nach Trillfingen. Am Waldrand erreichen wir einen herrlichen Aussichtspunkt, der uns das ganze Albpanorama darbietet. Auf dem Platz ist eine Marienstatue aufgestellt. Daher der Name „Sitz der Weisheit“. In Anspielung auf den alttestamentlichen Thron Salomons wird die sitzende Maria mit dem Jesusknaben (als verkörperte Weisheit) auf dem Schoß als Sedes Sapientiae bezeichnet. Durch den Wald wandern wir wieder hinunter ins Tal bis Bad Imnau. Vesper

Länge der Wandertour:
15 km

Uhrzeit Treff Startort:
10.50 Uhr

Sonntag, Mai 8, 2022 - 10:00

Lemberg-Wanderung

Auf der Alb gibt es 10 Tausender, d.h. 10 Berge, die knapp über 1000 Meter hoch sind. Gleich 3 davon lernen wir auf dier Wanderung kennen: den Oberhohenberg, den Hochberg und den Lemberg. Aber keine Bange, es geht im Grunde nur einmal den Berg hinauf, ganz am Anfang der Wandertour. Wir starten in Delkhofen am Hummelsee und wandern auf den Oberhohenberg. Dort oben befindet sich die Burgruine, einst Stammsitz der im Mittelalter mächtigen Grafschaft Hohenberg. Wir genießen den weiten Ausblick hinunter nach Rottweil. Dem Traufgang folgen wir weiter zum Hochberg, dann geht es etwas hinunter in den Sattel und wieder hinauf zum Lemberg. Der Lemberg ist mit 1015 Metern der höchste Berg auf der Schwäbischen Alb. 1899 wurde aus Stahl der 30 Meter hohe Aussichtsturm errichtet. An seinem Fuß ist ein Vesperkiosk des Schwäbischen Albvereins. Auf den Sitzbänken machen wir Rast. Der Rückweg führt hinunter ins Tal . Oberhalb von Wehingen wandern wir im schattigen Wald zurück zum Parkplatz. Highlights der Wanderung: -3-Tausender, -höchster Berg der Alb: Lemberg, spektakulärer Aussichtsturm.

Länge der Wandertour:
11km

Uhrzeit Treff Startort:
11.00 Uhr

Sonntag, Mai 1, 2022 - 10:00

Orchideenwanderung Filsenberg

Wir starten in Öschingen und wandern auf den Filsenberg. Der Aufstieg belohnt uns mit einem tollen Blick vom Teufelsloch hinüber zum Farrenberg. Dann tut sich die Orchideenwiese mit vielen verschiedenen Knabenkräutern und anderen wunderschön blühenden Blumen auf. Wir umkreisen den Maisenbühl und nehmen dann die zweite Höhenstufe dieser Wanderung hinauf auf den Bolberg. Der Blick vom Bolberg ist einfach atemberaubend. An der Grillstelle wird gegrillt und gevespert, dann folgen wir dem Albtrauf und wandern hinunter ins Öschenbachtal. Bald erreichen wir das reizende Öschinger Freibad und laben uns am Kiosk mit kühlen Getränken. Durch die Streuobstwiesen mit blühenden Apfelbäumen kommen wir wieder an den Parkplatz. Grillen/Vesper Besonderheiten: Orchideen, viele Blühpflanzen, Aussicht.

Länge der Wandertour:
11

Uhrzeit Treff Startort:
10.30 Uhr

Sonntag, April 24, 2022 - 10:00

Ochsenbergtour Albstadt-Ebingen

Einer der Traufgängertouren: Oberhalb dem Schmiechatal wandern wir den Albtrauf entlang. Immer wieder finden wir tolle Aussichtspunkte wie den Schnecklesfelsen hinunter ins Schmiechatal. Danach kommen wir zur Heidensteinhöhle, wo einst steinzeitliche Jäger hausten. Eine spannende und abwechslungsreiche Wanderung (kurz + ohne Aufstiege...)! Einkehr.

Länge der Wandertour:
10km

Uhrzeit Treff Startort:
11.05

Sonntag, April 17, 2022 - 10:00

Traifelberg-Honau-Lichtenstein-Wandertour

Der Start ist am Traifelberg, dann gehts oberhalb des Echaztals am Albtrauf entlang vieler toller Aussichtsfelsen mit Blick hinab ins Tal und hinüber zum Lichtenstein. Anschließend besuchen wir die Echazquelle und erleben, wie ein munterer Bach direkt aus dem Grund quillt. Nun folgen wir dem Hangweg hinauf zum Alten Forsthaus und dem pittoresken Schloß Lichtenstein. Es gilt als romantisches Märchenschloß Württembergs und wurde ab 1840 im historisierendem Stil der Neugotik gebaut. Das Hauff-Denkmal bietet einen wunderschönen Überblick über das tief eingeschnittene Echaztal. Mit einem Abstecher über die mittelalterliche Burgruine Alt-Lichtenstein kommen wir wieder hinüber zum Traifelberg. Vesper + Einkehr beim Lichtenstein.

Länge der Wandertour:
12 km

Uhrzeit Treff Startort:
10.40 Uhr

Sonntag, April 10, 2022 - 10:00

Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Eine Wanderung in den Balinger Bergen. Vom Lochenpass geht’s über den Lochenstein (genialer Aussichchtspunkt) ins Naturschutzgebiet Schafsberg zum gespaltenen Fels mit grandiosem Fernblick. Entlang am Rand vom Schafsberg verzaubern uns die pittoresk vom Wind geformten Kiefern. Dann kommt der Abstieg nach Hausen am Tann. Durchs Schlichemtal erreichen wir Tieringen und steigen hinauf zur Gaststätte Berghütte. Von dort geht es wieder vor an den Albtrauf mit Blick auf Balingen. Über die Jugendherberge erreichen wir wieder den Wanderparkplatz. Einkehr.  

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.55 Uhr

  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour
  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Sonntag, April 3, 2022 - 10:00

Metzinger Weinberg-Wanderung

Mit meinem Papa bin ich die Tour mal vorgewandert. Er hat immerhin 30 Jahre in Metzingen gelebt und kennt sich aus. Also der Start ist die alte Kelter in Neuhausen. Von dort geht es durch den Metzinger Weinberg mit bestem Blick auf das Albvorland bis zur Straße. Dann noch ganz hinauf auf den ca 17 Millionen Jahre alten Vulkanberg. Am Türmchen sind Bänkchen zum Ausruhen. Dann wandern wir weiter zum zweiten Vulkan des Tages: den Florian. Erstmal gehts über die Straße hinunter in ein Bachtal und dann den Berg hinauf. Auch hier laßt es sich gut auf Bänken sitzend ins Tal hinab blicken. Vom Florian sind es nur ein paar hundert Meter zum Sportheim Kappishäusern - es gibt Griechisch! Gut satt überqueren wir wieder die Straße und wandern im Wald und Streuobstwiesen hinüber zum Hofbühl. Der Hofbühl ist der dritte und letzte Vulkanberg aus dieser Wanderung. Auch hier läßt es sich gut sitzen und die schöne Landschaft des Ermstals genießen. Die letzte Etappe geht den Neuhauser Weinberg hinunter. Bald sehen wir wieder die alte Kelter. Diese neue Wandertour überracht durch die vielfältige und sehr abwechslungsreiche Landschaft des Albvorlands. Berge, Streuobstwiesen und Buchenwald wechseln sich ab. Es sind nur ca 11km und knapp 300 Höhenmeter (schön verteilt...), aber ich bin sicher , dass die Tour auch noch anderen Menschen außer mir sehr gut gefällt. Einkehr.

Länge der Wandertour:
11

Uhrzeit Treff Startort:
10.30

Sonntag, März 27, 2022 - 10:00

Hechingen-Stein Wanderung "Römertour"

Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz des Römischen Gutshofmuseums. Hier wird seit den 70er Jahren ein großer römischer Gutshof mit Tempelbezirk, Bädern, Wohnhaus und Werkstätten ausgegraben und rekonstruiert. Durch den Wald folgen wir dem Fahrweg und biegen bald nach links ab in das wilde Ramsbachtal. Wieder vorn im Starzeltal angekommen queren wir alsbald die Strasse und treffen am Stauffenberger Hof auf den Zimmerbach, der vom Hohenzoller herkommt. Dem Bachtal folgen wir bis zu zwei großen Teichen beim Pferdehof Hausener Hof. Dann erreichen wir die Allee hinüber zum Schloß Lindich. Dort wird bei leckerer intalienische Küche pausiert. Über Wiesen und Felder gelangen wir wieder hinunter nach Stein. Weiter geht es durch den Ort hinauf zu den Sportplätzen und im Bogen durch den Wald wieder zum Römermuseum. Dort läßt es sich auf der Terrasse mit Blick auf den Hohenzoller gut Kaffee trinken.

Länge der Wandertour:
14

Uhrzeit Treff Startort:
10.30

  • Hechingen-Stein Wanderung "Römertour"
  • Hechingen-Stein Wanderung "Römertour"

Sonntag, März 20, 2022 - 10:00

Märzenbecherblüte-Lautertal-Wolfstal-Wandertour

Dieser Klassiker gehört zum Frühlingserwachen einfach dazu: Wir starten in Anhausen am Wanderparkplatz unter der Maisenburg und folgen dem Lautertal mit seinen vielen Ritterburgen. Über den Aussichtsturm der Burgruine Wartstein und Erbstetten erreichen wir das romantisch-felsige Wolfstal ein, berühmt für seine Märzenbecherblüte. Berauscht von der Blütenpracht wandern wir weiter bis zur Lauterachmühle im Lautertal. Der Rückweg entzückt durch die schöne Natur des beschaulich kurvigen Flusstals mit vielen Spuren von aktiven Bibern sowie Wildvögeln wie Grau- und Silberreiher. Vesper

Länge der Wandertour:
17km

Uhrzeit Treff Startort:
11.10 Uhr

  •  Märzenbecherblüte-Lautertal-Wolfstal-Wandertour

Sonntag, März 13, 2022 - 10:00

Wackerstein-Nebelhöhle-Wanderung

Die leichte Wandertour beginnt am Ruoffseck und geht hinüber zum Wackerstein, einen der markantesten Aussichtsfelsen der mittleren Alb. Dann hinunter zum Sättele und auf den Schönberg mit der bekannten „Pfullinger Unterhos“. Über den Won, eine wunderschöne Magerwiese mit beeindruckenden solitären Eschen (Naturschutzgebiet!) erreichen wir die Nebelhöhle. Im Winter ist die leider geschlossen. Vesper

Länge der Wandertour:
9

Uhrzeit Treff Startort:
10.35

Seiten