Infos zu Albwandern

 

Wanderleiter Marc Schauecker beantwortet hier (hoffentlich) alle Fragen zum Albwandern.Wanderleiter Marc Schauecker

 

Muß ich mich zum Wandern anmelden?

Nein, eine Anmeldung ist nicht nötig. Einfach zu einem der beiden Wandertreffs kommen.

Wann und wo sind die Wandertreffs?

Wandertreff Tübingen

Die Wandergruppe trifft sich jeden Sonntag um 10.00 Uhr in Tübingen Derendingen, Waldhörnlestrasse auf dem Parkplatz der Kreissporthalle. Dort warten wir bis 10.15 Uhr, bis alle Wanderfreunde da sind. Dann fahren wir in Fahrgemeinschaft zum Startort der Wanderung.

Wandertreff am Startort der Wanderung

Wenn es von der Anfahrt geschickter ist, können die Wanderer auch direkt zum Startort kommen. Dazu auf Startort klicken (bei Wandertermine oder auf der Ankündigung der Wanderung auf der Startseite von Albwandern). Dann öffnet sich eine Karte mit der Anfahrt von Tübingen aus zum Treffpunkt der Wanderung vor Ort. Nun kann man seinen Wohnort eingeben und bekommt die Route zum Startort.

 

Wann kann ich mitwandern?

Die Wanderungen finden regelmäßig jeden Sonntag statt - bei jedem Wetter und das ganze Jahr über.

Kann ich meinen Hund mitnehmen?

Hunde können zm Wandern gern mitgebracht werden.

Wie lang sind die Wanderungen?

Die reine Gehzeit der Wanderungen (ohne Pausen gerechnet) liegt im Schnitt bei 3 Stunden. Die Wandertouren über die Schwäbische Alb haben eine Länge von zwischen 10 und 15 Kilometern. Das heißt, das man nicht besonders sportlich trainiert sein muss, um mitzuwandern.

Wanderpausen, Vesper und Einkehr?

Die Wandertouren sind so geplant, dass nach etwa zwei Drittel der Wanderroute eine längere Pause gemacht wird, je nach Möglichkeit mit einer Einkehr oder im Freien. Ab und an gibt es auch ein Grillfeuer. Ob Einkehr, Vesper oder Grillen wird in der Tourenbeschreibung -> Wandertermine angegeben.

Wo wird gewandert?

Das Wandergebiet von Alb-Wandern erstreckt sich vom Lemberg bei Balingen über die Mössinger Alb, Reutlinger Alb, Uracher Alb, bis ins Lenninger Tal. Aber auch die schönen Täler, die die Schwäbische Alb zur Donau hin entwässern, sind unsere Ziele: Das Donautal, das Lauchtertal, das große Lautertal, das Fehla-Tal und die Nebentäler dieser Flüsse bieten großen Wandergenuss. Mehr als 60 Wandertouren wechseln sich ab. Nur einmal im Jahr wird eine bestimmte Wandertour gewandert - wer diese verpasst muß bis zum nächsten Jahr warten. Genusswandern ist das Leitmotiv von Albwandern. Es sind leichte Touren, die in der schönen Natur unserer schwäbischen Alb das Herz erfreuen und den Kopf freimachen. Abends ist man zufrieden und verspürt eine leichte Müdigkeit. Jetzt kann man stolz auf sich sein, etwas Gutes für sich getan zu haben.

Wanderbeitrag

  • Einzelwanderung: 8 Euro
  • Wanderpaß (5 Wanderungen): 35 Euro
  • Mitfahrpauschale: 4 Euro Da immer Mitwanderer Leute zu den Wanderorten in ihrem Auto mitnehmen, sollen die Fahrer durch vereinbarte Spritbeteiligungen belohnt werden. D.h. jeder der mitfährt, gibt seinem Fahrer 4 Euro. Ich denke das ist fair.

Wer noch weitere Fragen zum Wandern auf der Schwäbischen Alb mit Albwandern hat kann mich anrufen oder mailen (s. unten).

Bis bald
Euer Marc Schauecker