Sonntag, 31.10.2021: 10.00 Uhr

Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung

Wir erkunden das keltische Siedlungsgebiet bei Grabenstetten. Auf dieser Hochfläche lebten vor 2000 Jahren ca. 3000 keltische Menschen. Wir sehen Grabhügel, Wall- und Toranlagen aus dieser Zeit. Eine leichte Tour ohne Aufstieg, dafür tollen Ausblicken ins Lenninger Tal. Einkehr

Uhrzeit Treff Startort:
11.00 Uhr

  • Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung
  • Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung
Streckenprofil:

Sonntag, 07.11.2021: 10.00 Uhr

Stetten-Lauchertal-Wandertour

Von Stetten folgen wir der jungen Lauchert in Richtung Melchingen und biegen ins Hirschtal ab. Oben angelangt führt der Wanderweg durch den Buchenwald bis zur Bobbahn Erpfingen und weiter ins Erpftal. Dies überqueren wir und steigen auf der anderen Talseite hinauf zur Burgruine Hohen Erpfingen. Auf der Höhe wandern wir hinüber zur Burgruine Stetten unter Holstein, um 1275 von den Herren von Hölnstein erbaut. Der Name kommt von 3 kleinen Höhlen unter der Burg. Nach einem kurzen Abstieg sind wir wieder im Tal. Vesper, nach der Wandertour Einkehr in Salmendingen.

Uhrzeit Treff Startort:
10.40

Streckenprofil:

Sonntag, 14.11.2021: 10.00 Uhr

Bad Urach-Höllenlöcher-Wandertour

Von der Festhalle in Bad Urach steigen wir zu den Höllenlöchern hinauf auf die Albhochfläche und staunen über die sichtbare Erosion des Karstgebirges. Dann folgen wir einem der klassischen Traufgänge auf der Schwäbischen Alb. Aussichtsfelsen geben schöne Blicke ins Maisental mit der Festungsruine Hohen Urach und den Runden Berg frei. Vorn am "Buckleten Kapf" genießen wir die Aussicht hinunter ins Ermstal und hinüber zu den Metzinger Weinbergen. In Hülben kehren wir ein. Von dort geht es auf der anderen Talseite durch den Buchenwald bis zum Abstieg nach Urach.

Uhrzeit Treff Startort:
Urach, Alte Festhalle: 10.40Uhr

Streckenprofil:

Sonntag, 21.11.2021: 10.00 Uhr

Boll-Raichberg-Zeller Horn-Wanderung

Von Boll erkunden wir über die Wallfahrtskapelle Maria Zell das Natursschutzgebiet Zeller Horn. Über den Hangenden Stein gehen wir hinüber zum Nägelehaus zum Mittagessen. Dann besteigen wir den Aussichtsturm und wandern anschließend vor zum Backofenfelsen und hinüber zum Zelller Horn. Von dort haben wir den schönsten Blick auf das Schloß Hohenzollern. Am Hang wachsen sogar Silberdisteln! Bald darauf sind wir wieder unten im Tal und erreichen unseren Parkplatz an der Kirche. Einkehr.

Uhrzeit Treff Startort:
10.35

Streckenprofil:

Sonntag, 28.11.2021: 10.00 Uhr

Walddorf-Schaichtal-Wanderung

Eine leichte Tälertour im Schönbuch. Vom Waldrand bei Walddorf wandern wir zur mächtigen Sulzeiche, die 5 Männer nicht umspannen können. Dieses herausragende Naturdenkmal ist ca. 450 Jahre alt. Durch den Mischwald des Schönbuchs kommen wir hinunter ins Schaichtal. In Richtung Dettenhausen wandern wir auf dem breiten Wag immer am Flüsschen entlang. Flussauen und kleine Teiche und Seen wechseln sich ab. Schöne Rastplätze laden zum Vespern ein. In Dettenhausen kehren wir im Sportheim ein.Auf dem Rückweg liegt die Schwäbische Alb wunderbar vor uns ausgebreitet und wir entdecken bei ihrem Anblick viele schöne Touren vergangener Wandertage.

Uhrzeit Treff Startort:
10.35

Streckenprofil:

Seiten