Sonntag, 19.08.2018: 10.00 Uhr

Bietenhausen-Starzeltal-Wanderung

Von Bietenhausen folgen wir der Starzel bis zu Ihrer Mündung in den Neckar. Der Wanderweg geht direkt am murmelnden kleine Flüsschen entlang durch das liebliche Tal. An der Burgmühle aus dem 16. Jhdt. weitet sich das Tal kurz und bald erreichen wir die kleine Ortschaft Bierlingen. Von dort wandern wir vorbei am alten Friedhof durch den Wald hinauf auf die Höhe mit Blick auf das Albpanorama. Durch die Feriensiedlung aus den 70ern erreichen wir Wachendorf mit seinem imposanten Schloß. Das Schloß ist bis heute im Privatbesitz der Familie von Ow. Über die Felder und vorbei an einer Fischzuchtanlage geht’s einen engen Hohlweg wieder hinunter nach Bietenhausen. Vesper

Uhrzeit Treff Startort:
10.35 Uhr

Streckenprofil:

Sonntag, 26.08.2018: 10.00 Uhr

Weilstetten-Gräbelesberg-Wandertour

Der Wandertreff ist der Parkplatz an der B 463 nach Weilstetten in Richtung Albstadt im Eyachtal. Wir steigen hinauf zum Hörnle und genießen den weiten Ausblick. Dann folgen wir dem Albtrauf durch das Naturschutzgebiet Hülenbuch. Nach etwa einer Stunde Gehzeit kommen wir zum Gräbelesberg. Dieser markante Berg thront über Lauffen im Eyachtal und bietet uns an seiner steilen Abruchkante nochmals tolle Ausblicke ins Tal und hinüber zum Schalkstein. Dort vespern wir. Danach gehts steil hinab nach Lauffen. Von dort wandern wir noch eine halbe Stunde neben der Eyach zurück zum Ausgangspunkt. Vesper.

Uhrzeit Treff Startort:
10.40

Streckenprofil:

Sonntag, 02.09.2018: 10.00 Uhr

Kohlstetten-Offenhausen-Lautertal-Wanderung

Von Kohlstetten erkunden wir den Nordteil des oberen Lautertals. Zuerst wandern wir das Heinzental hinauf bis fast nach Ohnastetten. Durch schöne Buchenwälder erreichen wir das Lonsingertal, das wieder der Lauter zustrebt. Im alten Kloster Offenhausen, wo die Lauter im schönen Klostergarten entspringt, kehren wir ein. Besonderheiten: Lauterquelle, schöne Albtäler und Wälder

Uhrzeit Treff Startort:
10.45 Uhr

Streckenprofil:

Sonntag, 16.09.2018: 10.00 Uhr

Pfeffingen-Böllat-Wanderung

Die Wanderung beginnt in Pfeffingen an der Kirche. Durchs Dorf immer an der gerade entsprungenen Eyach entlang erreichen wir bald Margrethausen. Nach der barocken Klosteranlage geht ein Wanderweg die Anhöhe hinauf. Am Albtrauf entlang über eine tolle Wachholderheide kommen wir über einen schmalen Grat zur Schalksburg. Nach einem Blick vom Aussichtsturm gehen wir vor zu den Aussichtsfelsen, die spektakulär senkrecht nach Laufen abfallen. Zurück auf der Hochfläche sehen wir Burgfelden vor uns. Im Örtchen gibt es ein Gasthaus zur Einkehr. Nach dem Essen genießen wir die Aussicht vom nahen Böllat – einer der markanten mächtigen Felsen am Albrand. Dem Trauf folgend kommen wir in den Wald und halten uns rechts bis zum Abstieg nach Pfeffingen. Höhepunkte: Oberlauf des Flusses Eyach, Wachholderheide, Burgruine, imposante Aussichtsfelsen, üppige Wiesenflora.

Uhrzeit Treff Startort:
10.45

Streckenprofil:

Sonntag, 23.09.2018: 10.00 Uhr

Wurmlingen-Märchensee-Wanderung

Wir beginnen die Wandertour am Fuß der Wurmlinger Kapelle, die unser erstes Ziel ist. Von oben sehen wir die Alb, den Schwarzwald, das Neckartal und hinüber in den Schönbuch. Weiter geht es durch liebliche Wiesen, Auen und Streuobstgärten. Bald erreichen wir den Pfaffenberg. An seinem anderen Ende wurde bis in die 1960 Jahre der grüne Schilfsandstein abgebaut. Auf einem wildromantischen Pfad erkunden wir den aufgelassenen Steinbruch. Eindrucksvoll sieht man die Meißelspuren in den glatt herausgeschnittenen Steinwänden. Dann biegen wir um die Ecke und erblicken den stummen und geheimnisvoll grün schimmernden Märchensee. Der Märchensee ist ein mit Wasser vollgelaufener Teil des alten Steinbruchs, in dem die seltene Geburtshelferkröte laicht. An einem schönen Plätzchen machen wir ein Grillfeuer und vespern. Dann geht es weiter in Richtung Wendelsheim. Vor der Ortschaft biegen wir links ab und sehen vor uns das Ziel: die Wurmlinger Kapelle.

Uhrzeit Treff Startort:
10.25 Uhr

Streckenprofil:

Seiten