Archiv Wandertouren

Hier findet Ihr die schon gemachten Wandertouren der letzten Wochen und Monate.

Sonntag, Mai 22, 2022 - 10:00

Gönningen-Nebelhöhle-Wanderung

Orchideenwanderung! Wir starten an der Gönninger Kirche, einer schönen Tuffsteinarchitektur. Durch die alten Gassen und über die Wiesazbrücke gehen wir hinaus aus dem Talgrund und steigen auf den Stöffelberg. Vorne an der Spitze thronte einst die Stöffelesburg, von der nur noch die Burggräben sichtbar sind. Uns belohnt ein toller Ausblick ins Unterland. Danach durchstreifen wir den Buchenwald hinüber zum Naturschutzgebiet Gielsberg, das für Knabenkräuter – und Waldvögelein-Orchideen bekannt ist. Über den Gielsberg kommen wir vor zum Ruoffseck. Durchs wilde Ramstel- und Wiesaztal erreichen wir wieder Gönningen. Vesper, Einkehr nach der Tour.

Länge der Wandertour:
15km

Uhrzeit Treff Startort:
10.30 Uhr

  • Geführte Albwanderung Gönningen-Nebelhöhle
  • Geführte Albwanderung Gönningen-Nebelhöhle

Sonntag, Mai 8, 2022 - 10:00

Lemberg-Wanderung

Auf der Alb gibt es 10 Tausender, d.h. 10 Berge, die knapp über 1000 Meter hoch sind. Gleich 3 davon lernen wir auf dier Wanderung kennen: den Oberhohenberg, den Hochberg und den Lemberg. Aber keine Bange, es geht im Grunde nur einmal den Berg hinauf, ganz am Anfang der Wandertour. Wir starten in Delkhofen am Hummelsee und wandern auf den Oberhohenberg. Dort oben befindet sich die Burgruine, einst Stammsitz der im Mittelalter mächtigen Grafschaft Hohenberg. Wir genießen den weiten Ausblick hinunter nach Rottweil. Dem Traufgang folgen wir weiter zum Hochberg, dann geht es etwas hinunter in den Sattel und wieder hinauf zum Lemberg. Der Lemberg ist mit 1015 Metern der höchste Berg auf der Schwäbischen Alb. 1899 wurde aus Stahl der 30 Meter hohe Aussichtsturm errichtet. An seinem Fuß ist ein Vesperkiosk des Schwäbischen Albvereins. Auf den Sitzbänken machen wir Rast. Der Rückweg führt hinunter ins Tal . Oberhalb von Wehingen wandern wir im schattigen Wald zurück zum Parkplatz. Highlights der Wanderung: -3-Tausender, -höchster Berg der Alb: Lemberg, spektakulärer Aussichtsturm.

Länge der Wandertour:
11km

Uhrzeit Treff Startort:
11.00 Uhr

Sonntag, April 24, 2022 - 10:00

Ochsenbergtour Albstadt-Ebingen

Einer der Traufgängertouren: Oberhalb dem Schmiechatal wandern wir den Albtrauf entlang. Immer wieder finden wir tolle Aussichtspunkte wie den Schnecklesfelsen hinunter ins Schmiechatal. Danach kommen wir zur Heidensteinhöhle, wo einst steinzeitliche Jäger hausten. Eine spannende und abwechslungsreiche Wanderung (kurz + ohne Aufstiege...)! Einkehr.

Länge der Wandertour:
10km

Uhrzeit Treff Startort:
11.05

Sonntag, April 17, 2022 - 10:00

Traifelberg-Honau-Lichtenstein-Wandertour

Der Start ist am Traifelberg, dann gehts oberhalb des Echaztals am Albtrauf entlang vieler toller Aussichtsfelsen mit Blick hinab ins Tal und hinüber zum Lichtenstein. Anschließend besuchen wir die Echazquelle und erleben, wie ein munterer Bach direkt aus dem Grund quillt. Nun folgen wir dem Hangweg hinauf zum Alten Forsthaus und dem pittoresken Schloß Lichtenstein. Es gilt als romantisches Märchenschloß Württembergs und wurde ab 1840 im historisierendem Stil der Neugotik gebaut. Das Hauff-Denkmal bietet einen wunderschönen Überblick über das tief eingeschnittene Echaztal. Mit einem Abstecher über die mittelalterliche Burgruine Alt-Lichtenstein kommen wir wieder hinüber zum Traifelberg. Vesper + Einkehr beim Lichtenstein.

Länge der Wandertour:
12 km

Uhrzeit Treff Startort:
10.40 Uhr

Sonntag, April 10, 2022 - 10:00

Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Eine Wanderung in den Balinger Bergen. Vom Lochenpass geht’s über den Lochenstein (genialer Aussichchtspunkt) ins Naturschutzgebiet Schafsberg zum gespaltenen Fels mit grandiosem Fernblick. Entlang am Rand vom Schafsberg verzaubern uns die pittoresk vom Wind geformten Kiefern. Dann kommt der Abstieg nach Hausen am Tann. Durchs Schlichemtal erreichen wir Tieringen und steigen hinauf zur Gaststätte Berghütte. Von dort geht es wieder vor an den Albtrauf mit Blick auf Balingen. Über die Jugendherberge erreichen wir wieder den Wanderparkplatz. Einkehr.  

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.55 Uhr

  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour
  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Sonntag, März 13, 2022 - 10:00

Wackerstein-Nebelhöhle-Wanderung

Die leichte Wandertour beginnt am Ruoffseck und geht hinüber zum Wackerstein, einen der markantesten Aussichtsfelsen der mittleren Alb. Dann hinunter zum Sättele und auf den Schönberg mit der bekannten „Pfullinger Unterhos“. Über den Won, eine wunderschöne Magerwiese mit beeindruckenden solitären Eschen (Naturschutzgebiet!) erreichen wir die Nebelhöhle. Im Winter ist die leider geschlossen. Vesper

Länge der Wandertour:
9

Uhrzeit Treff Startort:
10.35

Sonntag, November 7, 2021 - 10:00

Stetten-Lauchertal-Wandertour

Von Stetten folgen wir der jungen Lauchert in Richtung Melchingen und biegen ins Hirschtal ab. Oben angelangt führt der Wanderweg durch den Buchenwald bis zur Bobbahn Erpfingen und weiter ins Erpftal. Dies überqueren wir und steigen auf der anderen Talseite hinauf zur Burgruine Hohen Erpfingen. Auf der Höhe wandern wir hinüber zur Burgruine Stetten unter Holstein, um 1275 von den Herren von Hölnstein erbaut. Der Name kommt von 3 kleinen Höhlen unter der Burg. Nach einem kurzen Abstieg sind wir wieder im Tal. Vesper, nach der Wandertour Einkehr in Salmendingen.

Länge der Wandertour:
13km

Uhrzeit Treff Startort:
10.40

Sonntag, Oktober 31, 2021 - 10:00

Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung

Wir erkunden das keltische Siedlungsgebiet bei Grabenstetten. Auf dieser Hochfläche lebten vor 2000 Jahren ca. 3000 keltische Menschen. Wir sehen Grabhügel, Wall- und Toranlagen aus dieser Zeit. Eine leichte Tour ohne Aufstieg, dafür tollen Ausblicken ins Lenninger Tal. Einkehr

Länge der Wandertour:
16km

Uhrzeit Treff Startort:
11.00 Uhr

  • Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung
  • Erkenbrechtsweiler-Kelten-Wanderung

Sonntag, Oktober 10, 2021 - 10:00

Bitz-Traufgangwanderung

Von Bitz aus erkunden wir den Albtrauf des Eyachtals mit tollen Aussichtsfelsen. Über die Albwiesen und durch den Wald kommen wir am Schwarzwildgehege vorbei. Kurz danach ist im Wanderheim ein kleiner Frühschoppen möglich. Dann kommen die ersten Aussichtspunkte und markante Felsriffe. Über die Pferdeweide erreichen wir den Gasthof Fohlenweide mit leckerem Essen und einem kleinen Zoo. Auf schönen Waldwegen erreichen wir danach wieder den Parkplatz. Die Tour hat keine nennenswerten Aufstiege und geht meistens durch den Wald. Es kann auf der Strecke gevespert werden und es gibt zwei mal eine Einkehr - Wandererherz - was begehrst Du mehr? 

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.50

Sonntag, Oktober 3, 2021 - 10:00

Grabenstetten-Lenninger Tal-Wanderung

Die Wanderung beginnt am Heidegraben, einer Wallanlage, mit der die Kelten im 3. Jahrhundert v.u.Z. ihr Siedlungsgebiet abriegelten. Durch den Hangwald mit Blick in das wilde Tal wandern wir über Strohweiler vor bis zur Burgruine Sperberseck - Vesper. Von dort geht ein klassischer Zick-Zack-Wanderweg hinunter ins obere Lenninger Tal. Ein murmelndes Bächlein begleitet uns durch die Streuobstwiesen bis an die Straße. Bald darauf erreichen wir Schlattstall. Dort besichtigen wir das Goldloch. In dieser Höhle entspringt die "Schwarze Lauter". Seinen Namen bekam die Höhle durch allerdings erfolglose Goldsucher, die den Eingang 1824/25 erweiterten. Nun folgen wir dem Tal bis zu einem urwaldartigem Seitental wieder hinauf zum Wanderparkplatz. Einkehr im Gasthaus Hirsch

Länge der Wandertour:
15

Uhrzeit Treff Startort:
Grabenstetten 10.45

Seiten